| Rasenmäheröl

3 Artikel

pro Seite
Aufsteigend sortieren
  1. Liqui Moly Rasenm
    Liqui Moly Rasenmäher-Öl SAE 30
    Ab 7,05 €
    (7,05 €* / 1 L)
    • Speziell für 4-Takt Rasenmäher entwickeltes, mineralisches Motorenöl
    • Schutz vor Korrosion auch bei Überwinterungen
    • Erfüllt API SG, Kat-getestet
    • vollsynthetisches Zweitaktöl mit Estern
    • für luft- und wassergekühlte 2-Takt-Motoren
    • API TD Lizensierung
    • mineralisches Einbereichs-Motorenöl
    • erfüllt MB 227.0 und MIL-L-46152 / 2104
    • CCMC G4 Spezifikation

3 Artikel

pro Seite
Aufsteigend sortieren

Rasenmäher Öl

Um richtig funktionieren zu können benötigen Rasenmäher, ähnlich wie die meisten motorisierten Geräte, ein Motoröl. In der Regel besitzen Rasenmäher heutzutage einen 4-Takt Motor, jedoch gibt es nach wie vor auch Rasenmäher, die von einem 2-Takt Motor angetrieben werden, wobei diese immer seltener werden. Da sich beide Motoren in Ihrer Arbeitsweise unterscheiden, benötigen sie unterschiedliche Motorenöle.

2-Takt Motorenöle für Rasenmäher

In einem 2-Takt Motor sorgt ein Gemisch aus Benzin und einem 2-Takt Öl, welches im Zuge des Verbrennungsvorgangs mitverbrannt wird, für die richtige Schmierung. Das 2-Takt Öl wird dabei entweder selbst „per Hand“ mit dem Benzin vermischt oder der Rasenmäher besitzt einen extra Tank, von wo aus das 2-Takt Öl durch eine Pumpe automatisch zum Benzin gemischt wird. Wichtig dabei ist, auf das richtige Mischverhältnis von Benzin und 2-Takt Öl zu achten. In der Regel findet sich das richtige Mischverhältnis in den Herstellervorschriften.  

4-Takt Motorenöle für Rasenmäher

Wie anfangs erwähnt sind 4-Takt Motoren in Rasenmäher heutzutage gängiger als 2-Takt Motoren. Ähnlich wie in PKW’s wird hier das Benzin und Motoröl in jeweils separate Behälter gekippt, wodurch das Motoröl nicht mitverbrannt wird, sondern im Motor verbleibt und für die Schmierung sämtlicher Bereiche im Motor zuständig ist.

Rasenmäheröl SAE 30 und weitere Eckdaten

In erster Linie lohnt sich zunächst der Blick ins Benutzerhandbuch des Rasenmähers um das richtige Motorenöl für den Rasenmäher zu ermitteln.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, auf ein Motorenöl mit der Viskositätenklasse SAE 30 zurückzugreifen, sofern Sie einen Rasenmäher mit 4-Takt Motor besitzen. Ein Rasenmäheröl SAE 30 findet sich in jedem gut sortierten Online Shop. Bei einem SAE 30 Motorenöl spricht man von einem Einbereichsöl, welches in der Regel nur für den Betrieb in den warmen Monaten geeignet ist. Demnach eignet sich ein Rasenmäheröl SAE 30 von der Frühlings- bis Herbstzeit. Alternativ kann man auch ein Mehrbereichsöl (z.B. 10W-30 - für Sommer-und Winternutzung ausgelegt) zurückgreifen. Empfehlenswert ist dies jedoch nur, wenn es im Benutzerhandbuch empfohlen wird.

Rasenmäher Öl online kaufen

Bei ATO24.de finden Sie spezielle Rasenmäher Motorenöle.  

Sich für ein spezielles Rasenmäher Öl zu entscheiden bietet dabei mehrere Vorteile: Zum einen sind diese Motorenöle genau auf die Betriebseigenschaften von Rasenmähern zugeschnitten, zum anderen handelt es sich bei vielen Rasenmäher Ölen um ein SAE 30 Motorenöl, welches besonders gut für die Nutzung während der warmen Monate, in denen Rasenmäher in der Regel auch zum Einsatz kommen, geeignet ist.

Nähere Informationen zu Rasenmäher Ölen finden Sie auch in unserem Blogartikel „Rasenmäher Öl – So findest Du das Richtige!