Motorenöle

6 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren
    • teilsynthetisches Motorenöl für 4-Takt Außenboardmotoren
    • für Mercury, Yamaha, Suzuki, Honda, Johnson, Tohatsu
    • NMMA FC-W empfohlen
    • teilsynthetisches Motorenöl mit Spezialformulierung
    • für 4-Takt Außenboardmotoren
    • für Mecury, Yamaha, Honda, Evinrude, Tohatsu uvm.
    • mineralisches Motorenöl für 4-Takt Außenboardmotoren
    • für Mercury, Yamaha, Suzuki, Honda, Johnson, Tohatsu
    • teilsynthetisches Outboard 2-Takt Motorenöl
    • für Getrenntschmierungs- und Selbstmischsysteme
    • erfüllt API TC und NMMA TC-W3
    • mineralisches Outboard 2-Takt Motorenöl
    • für Getrenntschmierungs- und Selbstmischsysteme
    • API TB und NMMA TC-W3 Spezifikation
    • vollsynthetisches Outboard 2-Takt Motorenöl
    • für Getrenntschmierungs -und Selbstmischsysteme
    • erfüllt API TD und NMMA TC-W3

6 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

Finden Sie das passende Außenboarder Motorenöl

Bootsmotoren benötigen andere Öle als PKW- oder Motorradmotoren. Durch ihre längeren Standzeiten müssen diese speziell additiviert sein und bei hohen Motorleistungen zugleich sehr gute Eigenschaften besitzen. Wie auch bei anderen Ölen, bietet sich die Auswahl zwischen synthetischen, halbsynthetischen oder mineralischen an. Bei der jeweiligen Ölwahl sollte darauf geachtete werden, welches Öl der Außenboarder benötigt. Motoren, die ausdrücklich mineralisches Öl benötigen, sollten bspw. nicht mit vollsynthetischem Öl befüllt werden. Was die Außenboarder jedoch gemeinsam haben, ist ihr vorsätzlicher Bedarf an Motoröl mit einer hohen Viskosität. Dies gilt für 4-Takt wie auch 2-Takt Außenboarder.