×

Registrieren

Persönliche Informationen

Anmeldeinformationen

zurück zum Login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

DAS RICHTIGE ÖL FÜR MEIN FAHRZEUG EINFACH FINDEN

Für jedes Fahrzeug existiert in der Regel eine mittlere bis größere Auswahl an geeigneten Schmierstoffen, die verwendet werden können. Um keinen Schaden am eigenen Fahrzeug zu verusachen, ist es wichtig diese Auswahl an passenden Ölen zunächst ausfindig zu machen. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern und bei der Wahl des geeigneten Schmierstoffs zu helfen, soll Sie diese Seite darüber informieren, was Sie bei der Wahl des richtigen Öls beachten müssen. Mithilfe unserer Navigation finden Sie einfach und schnell zu Ihrem Wunschöl.

VORGABEN DER HERSTELLER (HERSTELLERFREIGABEN)

Nahezu jeder Fahrzeughersteller bietet für die Verwendung der richtigen Schmierstoffe in seinen Fahrzeugen verschiedene Herstellerfreigaben. Die Leistungsmerkmale jener Öle, die eine Freigabe des (Fahrzeug-)Herstellers erhalten, stimmen daher exakt mit den Anforderungen, die ein Automobilhersteller an ein geeignetes Öl für die Verwendung im jeweiligen Motor hat, überein. Es werden also verschärfte Anforderungen in den Bereichen der physikalischen und chemischen Eigenschaften getroffen, die in speziellen Straßentests festgelegt und geprüft wurden. Herstellerfreigaben sind in unserem Online Shop in den Produktdetails eines jeden Produkts im Abschnitt "Praxisbewährt" als "Freigaben" aufgeführt. Auf dem Deutschen Automobilherstellermarkt bestehen Herstellerfreigaben für BMW, Mercedes-Benz, Opel, Ford Deutschland und den VW Konzern.

Vorgaben Motoröl

MODERNE MOTOREN - HOHE ANFORDERUNGEN AN MOTORÖLE

Moderne Fahrzeugmotoren haben sich im technischen Wandel zu immer ausgereifteren und effizienteren Aggregaten ntwickelt. Damit ist, so zeigen Statistiken immer häufiger, jedoch auch deren Empfindlichkeit gegen außergewöhnliche Belastung oder äußere Einflüsse gestiegen. Aus diesem Grund haben sich auch die Ansprüche an die Öle im Fahrzeug verändert. So können klassische, altgediente Motorenöle, wie beispielsweise mineralische 10W-40 Motorenöle in technisch hoch entwickelten Motoren möglicherweise Probleme hervorrufen. Es kann aber auch passieren, dass die modernen Öle in einem älteren Motor zu Problemen führen. Hier unterstützt Sie die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs. Meistens finden Sie die Hinweise im Kapitel "Fahrzeugwartung". Hier befinden sich in der Regel die sogenannten "Herstellerfreigaben". Häufige Freigaben sind VW 507 00, BMW Longlife 04, MB 229.5. Durch die Spezifikation der Motoröle werden Motoröle von verschiedenen Institutionen wie der ILSAC, ACEA oder API nach bestimmten Charakteristika klassifiziert.

ÖLWEGWEISER-SCHMIERINDEX

Schmierstoffhersteller bieten auf ihren Internetpräsenzen einen Service an, der die Auswahl der für Ihr Fahrzeug geeigneten Schmierstoffes aus deren Produktpaletten ermöglicht. Wir haben eine kleine Auswahl an Ölwegweisern der Schmierstoffhersteller für Sie zusammengetragen. Aufgrund der umfangreichen Datensätze und sich ständig ändernden OEM-Spezifikationen können sich theoretisch Fehler bei der Zuordnung der Schmierstoffe ergeben. Deshalb sollten diese mit Vorsicht betrachtet werden. Der sicherste Weg das richtige Öl für Ihr Auto zu finden, ist daher die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.

BETRIEBSANLEITUNG IHRES FAHRZEUGS: DER FAHRZEUGHERSTELLER GIBT ES VOR

Das wichtigste Instrument, um das richtige Öl für Ihr Fahrzeug zu finden, ist das Service-Buch (auch: Betriebshandbuch) Ihres Fahrzeug. Keine andere Quelle, ob Fahrzeughändler oder das Internet, liefert Ihnen zuverlässigeren Angaben als der Fahrzeughersteller selbst. Es ist stets zu beachten, dass zur Aufrechterhaltung eines verlässlichen Schutzes Ihres Motors nicht das Öl alleine, sondern die Abstimmung von Betriebsstoff und Konstruktionsteilen ausschlaggebend ist. Es kann also durchaus vorkommen, dass qualitativ hochwertige und teure Öle einen Schaden am Fahrzeug verursachen, anstatt die Laufleistung und das Leben Ihres Fahrzeuges zu verbessern, weil Sie nicht zur Verwendung im jeweiligen Fahrzeug geeignet sind. Gewährleistungs- oder Garantieansprüche gegen Fahrzeughersteller bestehen nur dann, wenn das Fahrzeug auch mit geeignete Schmierstoffe betrieben wurde Ein falsches Öl, das Schäden am Motor verursacht, kann also dazu führen, dass Gewährleistungs- oder Garantiereparaturen versagt werden.

EMPFEHLUNGEN DER MOTORÖLHERSTELLER

Motorölhersteller geben zu Ihren Produkten sogenannte Herstellerempfehlungen und weisen darauf hin, dass diese "praxisbewährt und erprobt" sind. Hier meint "Empfehlung", dass zwar keine offizielle Freigabe seitens des Fahrzeugherstellers vorliegt, das Öl aber dessen Anforderungen entspricht und geforderte Normen erfüllt. Häufig werden unter den "Empfehlungen" auch die Originalteilenummern oder die Ersatzteilnummern des Fahrzeugherstellers geführt.

Beispiel: Das Getriebeöl Fuchs Titan ATF 3353. Hier spricht der Hersteller Fuchs die Empfehlungen Ford M2C202-B, Ford M2C195-A, DEXRON III, BMW 83 22 9 407 807, BMW 83 22 9 407 765 und Ssang Yong aus.

VISKOSITÄT ALS WICHTIGSTES MERKMAL DES SCHMIERSTOFFES

Ein wichtiges Kennzeichen eines Öls ist die Viskosität. Diese stellt einen Koeffizienten für den Fließwiderstand bzw. die Zähflüssigkeit einer Flüssigkeit dar.

Beispiel: Honig ist dickflüssig, während Wasser dünn ist. Honig hat also eine höhere Viskosität als Wasser.

Die Viskosität eines Öls kann in Anbhängigkeit von Temperatur, Druck oder Belastung variieren. Kfz-Motoren- und Getriebeöle werden ihrer Viskosität nach in sogenannte SAE-Klassen eingeteilt, während Industrielöle in ISO-Viskositätsgrade (VG) klassifiziert werden. Die Abkürzung "SAE" steht für die "Society of Automotive Engineers", einer Vereinigung von Automobilingenieuren. Das System unterteilt in verschiedene Klassen: In den Klassen 0 bis 60 finden sich in der Regel Motorenöle und in den Klassen 70 bis 250 Getriebeöle.

Unterschieden werden müssen zusätzlich Einbereichsöle von Mehrbereichsölen. Spricht man hierbei von "Bereich", so ist der "Viskositätsbereich" des Öls gemeint. Während man bei Einbereichsölen nur eine Zahl als Angabe für die Viskosität findet, fällt bei einem Mehrbereichsöl eine Zahlen-Buchstabenkombination (wie beispielsweise: 5W-40) ins Auge. Hier steht die Ordnungszahl "5W" für die Viskosität bei niedriger Tempertur, während die Ordnungszahl "40" das Fließverhalten bei hohen Temperaturen angibt. Ein entscheidendes Kriterium für die Lebensdauer des Motors ist, dass das Öl auch bei niedriger Betriebstemperaturer in möglichst kurzer Zeit alle zu schmierenden Stellen erreicht. Daraus könnte man nun die Annahme "je dünnflüssiger das Öl, desto schneller und besser wird mein Motor oder mein Getriebe geschmiert" ableiten. Mit dieser pauschalen Aussage ist jedoch vorsichtig umzugehen, da die benötigte Viskosität von Motor zu Motor und von Getriebe zu Getriebe aufgrund verschiedenster Faktoren, wie allgemeine Bauart sowie Wahl der Komponenten oder die Wahl von Materialien unterschiedlich ausfällt. Ist die Visk sität des Öls bei einem kalten Motor oder Getriebe zu dick, so liegt es auf der Hand, dass ein schmierfähiger Ölfilm erst zu spät aufgebaut ist und sich Verschleiß und Verbrauch unnötig erhöhen. Ist die Viskosität des Öl im warmen Zustand zu niedrig, können Ölverlust oder im schlimmsten Falle ein Abriss des Ölfilms die Folge sein, wodurch wiederum Voraussetzungen für einen Motorschaden geschaffen werden. Ihr Fahrzeughersteller kann Ihnen die verlässlichsten Informationen darüber geben, welche Viskositäten für Ihr Fahrzeug geignet sind. Deshalb weisen wir an dieser Stelle nochmals auf die Angaben im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs hin!

SCHMIERSTOFFAUSWAHL ATO24

Unser Onlineshop bietet eine große Auswahl an Schmierstoffen. Um Ihnen die richtige Auswahl Ihres Schmierstoffes zu erleichtern, haben wir unsere Produkte in unterschiedliche Kategorien geordnet und mit Parametern aufbereitet. In der oberen Navigation öffnet sich beim Herüberfahren mit der Maus die Menüleiste, auf der Ihnen unter anderem folgende Kategorisierungen zur Verfügung stehen: nach Anwendungsbereich

Zudem können Sie die gezeigten Produkte durch unsere Filter eingrenzen.

Motoröl günstig online kaufen
Bitte warten...

Bitte warten...