vw-longlife-iv

VW Longlife IV – Die VW 508 00 und VW 509 00 Freigaben

Der Markt an Motorölen zeichnet sich bekanntlich durch eine hohe Dynamik aus. Wie bereits in einem Blogartikel zuvor erwähnt, arbeitet der der asiatische Automobilmarkt bereits an einem marktreifen 0W-8 Motoröl mit verbesserten Reibungswerten und geringeren Verbrauchseigenschaften. Was in Asien gerade Fahrt aufnimmt, ist bei Volkswagen bereits Alltag. Der deutsche Autobauer überzeugt auf dem Markt mit der neuen Longlife IV (Longlife 4) Eigenschaft und den dazugehörigen VW 508 00 und VW 509 00 Freigaben.

Doch warum bringt VW neue Freigaben auf den Markt und was macht diese so besonders? Dass sie entgegen der bisherigen VW Motoröl Freigaben nicht kompatibel mit ihren Vorgängern sind, verleiht ihnen zugleich einen besonderen Charakter. Was sich letztlich hinter den neuen Freigaben verbirgt und welche Hersteller bereits Motoröle mit der neuen VW Longlife IV Eigenschaft arbeiten, erfahrt Ihr im weiteren Verlauf.

 

Longlife IV - VW und Audi Motoren mit EURO 6 Norm

Bisher galt die Longlife III Eigenschaft als Volkswagens modernste Entwicklung eines dynamischen Ölwechselintervalls. In Verbindung mit der VW 504 00 und VW 507 00 Freigabe kann hier ein Ölwechselintervall von bis zu 30.000 Kilometern bzw. alle 2 Jahre erzielt werden. Zudem sind sie gleichzeitig für einen Großteil anderer VW Freigaben einsetzbar.

Mit der Entwicklung der VW 508 00 (Benzinmotoren) und VW 509 00 (Dieselmotoren) Freigaben setzt der deutsche Automobilkonzern erstmalig auf das Vorschreiben eines 0W-20 Motoröles mit einer sogenannten Longlife-IV Eigenschaft.

Übergreifend auch als „VW Blue Oil“ (Eine in der Regel bläuliche Färbung des Motoröles soll ein versehentliches Vermischen mit anderen Motorölen und Freigaben verhindern) bekannt, ist es derzeit für die beiden Motoren um 2.0 TFSI (140 KW) und 3.0 TDI CR (160 KW) vorgeschrieben. Dabei handelt es sich um neue Motoren der VAG Gruppe (VW und Audi), die der EURO 6 Abgasnorm entsprechen. In Anbetracht der aktuellen Thematik um Dieselmotoren und Fahrverbote ist dieser Ölstandard von besonderer Interesse.


 

- Aktuell sind einzelne Audi A4, Audi A5 sowie Audi Q7 Modelle mit den beiden Motortypen ausgestattet. -


 

Durch die Longlife 4 Eigenschaft können ebenfalls Ölwechselintervalle von bis zu 30.000 Kilometern / 2 Jahre erzielt werden und liegen somit weiterhin über den Intervallen vieler anderer Hersteller.

Die Freigaben um das 0W-20 Motoröl entsprechen gleichzeitig ACEA A1/B1 Spezifikation, welche wiederum eine niedriger HTHS (High-Temperature-High-Shear)-Viskosität (2,9-3,5 mPas für xW-30) und besonders niedriger HTHS-Viskosität (> 2,6 mPas für xW-20) repräsentieren.

 

Welche Vorteile bieten die VW 508 00 und VW 509 00 Freigaben mit Longlife 4?

Wie auch jede andere Neuerscheinung, stehen die VW Freigaben ebenfalls für verbesserte Eigenschaften des Motoröles. Allem voran steht der überdurchschnittliche Motorschutz, aufgrund reduzierter Schaumbildung, Korrosions- und Verschleißerscheinung. Darüber hinaus sorgt es für weniger Ablagerungen im Dieselmotor und schützt das Abgasnachbehandlungssystem. Neben den Schutzwirkungen ermöglicht die Longlife-IV Eigenschaft einen geringen Kraftstoffverbrauch. Diese Einsparung kann laut verschiedenen Ölherstellern bei bis zu 4% liegen.

Unter Verwendung eines Motoröles mit der VW 508 00 und VW 509 00 Freigabe soll der Motor dauerhaft ruhig laufen, unabhängig der gefahrenen Geschwindigkeit und Betriebstemperaturen.

Entgegen der vorherigen VW Freigaben um 507 00, 504 00, 501 00 und vielen weiteren, sind die VW 508 00 und VW 509 00 Freigaben nicht rückwärtskompatibel. Damit ist gemeint, dass die neuen VW Freigaben nicht ebenfalls eingesetzt werden können, wenn ein Motor eine ältere VW Benzin- oder Dieselfreigabe benötigt. Die niedrigviskosen 0W-20 Motoröle sind ausschließlich für die zwei genannten Motortypen geeignet.

 

Motoröle mit der Longlife IV Eigenschaft

Auch wenn sich die Freigaben bisher nur auf zwei spezifische Motortypen fokussiert, ziehen derweil viele Motorölhersteller mit ihren Produkten hinterher. Einer davon ist der weltweit bekannte Hersteller Liqui Moly.

Mit dem Liqui Moly Top Tec 6200 0W-20 hat der Hersteller aus Ulm ein Motoröl auf den Markt gebracht, welches sich ausschließlich auf die neue Longlife IV Eigenschaft konzentriert. Es trägt die VW 508 00 und VW 509 00 Freigabe sowie die Porsche C20 Empfehlung.

 

 liqui moly top tec 6200

 

Zukunftsaussichten der VW 508 00 und VW 509 00 Freigabe

Natürlich werden die neuen VW Motoröl Freigaben nicht nur den beiden bisherigen Motoren vorbehalten werden. Laut übereinstimmenden Meinungen verschiedener Ölhersteller werden bis zu 15 oder 20 weitere Motorentypen folgen, die für das 0W-20 Longlife IV (Longlife 4) Motoröl kompatibel sein werden. Im Vergleich: Dieser Schätzwert entspricht etwa jedem zweiten Motortypen, welcher dann in den verschiedenen Modellen von VW, Audi, Skoda, Seat und Porsche verbaut sein wird.

Dies ist letztlich kein untypischer Trend, da die Entwicklung noch emissionsärmerer Motoröle im Fokus weiterer Automobilhersteller steht und alles andere als vor seiner Zeit ist.